selbstgestALTER - Das Älterwerden selbst gestalten

selbstgestALTER - Das Älterwerden selbst gestalten - Team

selbstgestALTER

Die St. Hedwig-Stiftung wirkt konstruktiv und effektiv an der Konzeption und Gestaltung der demografischen Entwicklungen mit. Dazu wurde 2014 die Projektgruppe selbstgestALTER ins Leben gerufen und an das Aufgabengebiet der Sozialstation Nordkreis Vechta angegliedert. Das innovative Team mit dem Studienhintergrund der Gerontologie ist überwiegend im Rahmen von Projekttätigkeiten aktiv. Es beschäftigt sich mit der Entwicklung von Konzepten, fördert örtliche und überregionale Netzwerkarbeit und begleitet quartierbezogene Wohn- und Sozialraumgestaltung.

In Form einer "Denkfabrik" werden Inhalte aus Wissenschaft und Praxis zusammengeführt und durch innovative Ideen und Ansätze ergänzt. Neben ihrer sozialraumbezogenen, akteursübergreifenden und beteiligungsorientierten Arbeitsweise legen sie großen Wert auf Nachhaltigkeit und Transfercharakter.

Sollten auch Sie an einem der genannten Arbeitsfelder Interesse haben und einen Partner bei der Begleitung Ihrer Idee oder Ihres Projekts suchen, stehen wir selbstgestALTER gerne zur Verfügung. Je nach Idee und Ausgangslage sind verschiedene Gestaltungsvarianten möglich und sinnvoll.

Sprechen Sie uns an! Gerne vereinbaren wir einen unverbindlichen Beratungstermin und erstellen Ihnen einen individuellen Projekt- und Kostenplan.

Über uns
Über uns - Das Älterwerden selbst gestalten

Unter dem Motto "Das Älterwerden selbst gestalten" beschäftigen wir uns mit allen Facetten des Alter(n)s, vor allem in Anbetracht vorhandener Strukturen und regionaler Gegebenheiten. Dabei übernehmen wir Ist-Stand-Analysen, um örtliche Bedarfe zu ermitteln und entwickeln daraus Handlungsempfehlungen oder Konzepte. Wir begleiten Projekte von der Idee bis zur Umsetzung und unterstützen bei der Entwicklung notwendiger Maßnahmen. Darüber hinaus begleiten wir bei der Beantragung von Fördermitteln und führen Referenten- sowie Beratungstätigkeiten aus.

Mit unserer Arbeit bewegen wir uns oft im Arbeitsbereich der Altenhilfeplanung. Dessen konkrete Planung und Durchführung obliegt im Ursprung den Regelkompetenzen der Gemeinden und Gemeindeverbänden. Im siebten Altenbericht der Bundesregierung wird daher ausdrücklich auf die Verantwortung der Kommunen hingewiesen und die Bedeutung einer ganzheitlichen Zusammenarbeit hervorgehoben. Wir selbstgestALTER arbeiten daher eng mit den Vertretern vor Ort zusammen, z.B. mit der Gemeinde Visbek oder der Stadt Vechta im Rahmen der Quartiersarbeit. Diese engen Kooperationen sind wichtig, um das komplexe Thema intensiv und umfassend bearbeiten zu können. Denn eine zukunftsfähige Altenplanung ist nur realisierbar, wenn alle Akteure zusammenarbeiten und jeder seine Rolle übernimmt.

Wir sehen uns aber nicht nur als Ansprechpartner für Kommunen, sondern auch für Vereine, Firmen, Einrichtungen und viele mehr, die etwas für ihre älteren Bürger, Mitglieder oder Mitarbeiter tun möchten. Manchmal sind es schon kleine Ideen oder Veränderungen, die viel bewirken können.

 Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Ihr Ansprechpartner 
Petra Pohlmann
0 44 45 / 98 67 99 902